Effi Briest 7"

by Misanthrop

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
(free) 03:55
2.

about

Die 7" gibt es unter anderem auch im postrap-Shop: www.postrap.de/shop/tontrager/misanthrop-effi-briest/

credits

released June 9, 2008

tags

license

all rights reserved

about

Misanthrop Bayern, Germany

contact / help

Contact Misanthrop

Streaming and
Download help

Track Name: Effi Briest
Ich ging letzte Nacht der Nase nach und atmete den Duft der Frauen,
der süßlich ist wie Süßkind schrieb: Er hat mich umgehauen.
Ich hab nen Drachen gesehen, beim Abwärtsgehen,
der spielte mit zarten Klauen die Harfen der Ehe.
Er fachte wie Smaug nen Brand mit seinen Augen an,
mein Feuer kam zurück, es war so lang ausgegangen.
Erst war nur mein Blick und danach mein Traum gefangen.
Aus Ernst wird Spiel: Wer hat Angst vorm grauen Mann?
Ich kann nicht sagen was ich fühl, ich kann nur schreien,
hilflos wie Joseph K., so sonderbar vorverurteilt.
Zum Scheitern, zum Alleinsein, zum Glück und zum Teil
auch dazu alles aufzuschreiben und rauszuschreien.
Du bist mir nicht was Du dem TV und Rap bist,
wo ne Frau ein Objekt ist wie in Simula 67.
Du bist meine Erleuchtung und das so garantiert
wie ein Leuchtturm die Besatzung vor den Klippen alarmiert.

Ich hab nen Drachen gesehen, beim Abwärtsgehen,
der zupfte nach den Brauen die Harfen der Ehe. (2x)
Ich wehre mich gegen Dich, elende Effi Briest,
nein, Deine romantischen Seiten les ich nicht.
Ich wehre mich gegen Dich, tragische Effi Briest,
Deine charmanten Seiten les ich nicht. (2x)

Ich mach zwei Schritte auf Dich zu und diesen Satz von Dir weg,
weil mit der Schönheit Deines Wesens ein Leben vor mir steht,
das ich nicht will und ... ich könnt noch weit mehr auflisten,
aber ich verkriech mich lieber innen rein wie Autisten.
Ich traf Dich unverhofft, unbefangen, unbedacht und unbesorgt,
und ohne Dich zu sprechen hab ich Dich lieb gewonnen und gemocht.
Diese Spannung hat mich nur geladen und nicht umgepolt,
wann ist wieder alles geil und nicht wundervoll?
Ich durchwandle das Dunkel so wie Orpheus im Hades,
doch dreh mich nie um, weil eh niemand da ist.
Letzte Nacht wusst’ ich nicht ob ich träum oder wach bin,
ob ich weiter wandeln soll oder Dich ansprech’.
Ich tat's nicht, weil ich feig bin wie Dorothys Löwe,
aber ich sah Dich an - oder glotzte wie blöde.
Jedenfalls ist nun alles viel besser und größer,
Du hast Dr. Snuggles Maschine in meinem Körper getötet.

Ich hab nen Drachen gesehen, beim Abwärtsgehen,
der zupfte nach den Brauen die Harfen der Ehe. (2x)
Ich wehre mich gegen Dich, elende Effi Briest,
nein, Deine romantischen Seiten les ich nicht.
Ich wehre mich gegen Dich, tragische Effi Briest,
Deine charmanten Seiten les ich nicht. (2x)